angle-left Schweizer Bauforum 2021

Schweizer Bauforum 2021

Am vierten Schweizer Bauforum steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Leitfragen lauten: Wie funktioniert das menschenzentrierte Bauen? Worauf gilt es dabei zu achten? Welche Qualitäten sind vorhanden? Auch Themen wie «Gesundheit am Bau» und «Bauen im Wandel» stehen im Fokus.

Der Anlass findet statt am Mittwoch, 17. November 2021 von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr an der Hochschule Luzern in Rotkreuz.

Das Bauforum versteht sich als Beitrag zu aktuellen Themen und zur Klimadiskussion – pragmatisch, konkret und lösungsorientiert. Namhafte Referierende werden ihre Erfahrungen mit den Teilnehmenden teilen. Das Gehörte kann in Diskussionsrunden vertieft werden und auch fürs Networking bietet sich ausgiebig Gelegenheit.

Kosten
CHF 200.- / CHF 170.- für Mitglieder der Trägerorganisationen

Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangsdatums berücksichtigt.
Anmeldeschluss ist am Freitag, 12. November 2021.

Weitere Informationen und Anmeldung

Das NNBS schafft eine klare Definition des nachhaltigen Bauens in der Schweiz und stellt hierfür Mess- und Steuerinstrumente zur Verfügung.

Überarbeitetes KBOB-Faktenblatt zum SNBS Hochbau

Seit Ende Mai 2021 liegt das überarbeitete KBOB-Faktenblatt zum SNBS Hochbau vor. Die Überarbeitung in Zusammenarbeit mit dem NNBS wurde nötig, weil der SNBS Hochbau seit Anfang Jahr als Version 2.1 vorliegt. Ziel ist, den Bauherrschaften und Planenden öffentlicher und privater Hochbauten einen einfachen Einstieg in den SNBS 2.1 Hochbau zu ermöglichen. Dazu werden die wesentlichen Aspekte anhand von kurzen Texten und Grafiken vorgestellt sowie die wichtigsten Hilfsmittel präsentiert.

Das neue Faktenblatt kann auf hier kostenlos heruntergeladen oder auch in gedruckter Form bezogen werden.

Nachhaltig, ganzheitlich und zeitgemäss bauen mit SNBS

Hohe Identifikation ist heute gefragt, gerade auch beim Wohnen: Mit der Zertifizierung SNBS nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS können Gemeinden bei Neubauten dem öffentlichen Leben neue Impulse geben.

Bestes Beispiel: der Oberhof im luzernischen Eschenbach.

Neuer Standard für nachhaltige Infrastrukturbauten

Das Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS hat ein praxisorientiertes Instrument entwickelt, mit dem sich erstmals die Nachhaltigkeit von Infrastrukturbauten für Mobilität, Wasser, Schutz, Energie und Kommunikation bewerten und vergleichen lässt. Der unentgeltlich verfügbare SNBS Infrastruktur deckt zudem alle Projektarten – Veränderung, Neubau, Ersatz, Unterhalt und Betrieb – ab. Er richtet sich an die öffentliche Hand sowie an Planungsbüros und Ausführende, die im Infrastrukturbereich tätig sind.

Der Kriterienkatalog und das eigentliche Werkzeug, ein Excel-Tool, können gratis von www.snbs-infrastruktur.ch heruntergeladen werden.

Das NNBS stärkt die Zusammenarbeit von Wirtschaft, öffentlicher Hand, Bildung, Politik und Wissenschaft.

Träger