10.10.2018

Ein Termin, den sich Praktiker im nachhaltigen Bauen rot in ihrer Agenda anstreichen sollten: Am 8. November findet in Dietikon der zweite Erfa-Workshop zum SNBS Hochbau statt.


Die Nachmittagsveranstaltung nimmt zwei Themen auf, die an der ersten Erfa im April 2018 als wichtig herausgeschält wurden. Zum einen geht es um das Benotungssystem, insbesondere um die Minimalnöte 4, die bei der Zertifizierung in allen Indikatoren erreicht werden muss. Diese Anforderung hat in der Praxis schon Probleme verursacht, beispielsweise wenn sie wegen rechtlichen Vorgaben gar nicht erfüllt werden kann. Das kann dann der Fall sein, wenn es um die Energieffizienz von geschützten Objekten geht, die nicht gedämmt werden dürften. Zweites Hauptthema ist die Verwendung den SNBS Hochbau für Pre-Checks in frühen Projektphasen. Selbstverständlich können die Teilnehmenden zusätzliche Themen vorschlagen.

Die Erfa richtet sich an SNBS-Anwender wie Fachplaner, Architekten und Bauherren. Sie kostet 100 Franken für Mitglieder des NNBS und 195 Franken für Nichtmitglieder.

Flyer

Weitere Informationen und Anmeldung

Mitglieder: