25.09.2018

Nachdem der Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS für den Hochbau erfolgreich am Markt eingeführt wurde, arbeitet das Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS an einem neuen Standard für Infrastrukturbauwerke. Er dient dazu, die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und umweltrelevanten Aspekte von Infrastrukturen zu beurteilen.


Der Standard wird ab Sommer 2019 zur Verfügung stehen. Er wird die Bereiche Mobilität/Transport, Energie, Wasser, Kommunikation und Schutzbauten abdecken. Der Schwerpunkt soll bei den Projekten zur Veränderung von bestehenden Infrastrukturbauten liegen (Sanierungen, Anpassungen, etc.), aber auch Ersatz- oder Neubauprojekte sollen bewertet werden können.

Zurzeit liegt ein Entwurf des Standards vor, der neben den wichtigen Fragstellungen auch ein einfaches Bewertungssystem enthält. Der Entwurf baut auf der Systematik der SIA-Norm 112-2 «Nachhaltiges Bauen – Tiefbau und Infrastrukturen» auf. Bei der Entwicklung wurden darauf geachtet, dass der Standard kompatibel zu bestehenden Instrumenten für die Nachhaltigkeitsbewertung wie NIBA oder NISTRA ist. Auch die Vorgaben der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) wurde berücksichtigt. Der Entwurf wird gerade von Experten und Interessierten in einer Begleitgruppe kommentiert und diskutiert.

Ab Anfang 2019 wird der SNBS Infrastruktur in einer Pilotphase an realen Projekten getestet. Hierfür werden noch interessante, aber überblickbare Vorhaben gesucht, die im ersten Quartal 2019 zur Verfügung stehen. Die Projekte sollen unterschiedliche Bauphasen abdecken und sowohl Veränderungen als auch Neubauten oder Ersatzbauten umfassen. Selbstverständlich kann der Standard-Entwurf auch unabhängig von der offiziellen Pilotphase getestet werden, das NNBS nimmt auch Rückmeldungen aus solchen Tests gerne entgegen.

Wer gerne in der Pilotphase mitmachen würde, meldet sich bitte bis Mitte Oktober beim Projektleiter Jan Robra von OPAN concept SA.

 

Der SNBS Infrastruktur deckt alle wesentlichen Projektarten, Typen und Bereiche ab. Die Projektart «Veränderung» ist blau hinterlegt, weil sie als prioritär eingestuft wird (Grafik: OPAN concept SA)

Mitglieder: